Eltern werden

Die Hebamme ist die Fachfrau rund um die Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit danach.
Für die werdende Mutter ist sie die Ansprechpartnerin für alle die Schwangerschaft betreffenden Fragen. Sie führt Vorsorgeuntersuchungen durch, leistet Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und bietet Kurse zur Vorbereitung auf die Geburt und das Elternsein an. Während der Geburt steht die Hebamme der Gebärenden kompetent und einfühlsam zur Seite. Im Wochenbett begleitet sie die Familie bei der Anpassung an die neue Lebenssituation. Sie unterstützt die Rückbildungs- und Heilungsprozesse der Mutter, berät zu Still- und Ernährungsfragen, gibt Tipps zur Versorgung des Neugeborenen und berät in Fragen der Familienplanung. Die Hebamme begleitet die ganze Familie durch die Schwangerschaft und das erste Lebensjahr des Kindes.


Hebammenhilfe kann von jeder Schwangeren, Gebärenden, Wöchnerin oder stillenden Frau in Anspruch genommen werden. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen, der Umfang und die Vergütungen für diese Leistungen sind vertraglich mit den Krankenkassen geregelt. Privatversicherte müssen sich über ihre Leistungsansprüche bei ihrer privaten Krankenkasse informieren.

Telefonisch oder im persönlichen Gespräch können sich werdende Eltern jederzeit an eine Hebamme ihrer Wahl wenden. Mit ihr können sie gemeinsam Fragen klären und mögliche Unsicherheiten oder Ängste besprechen.


Bitte nehmen Sie schon zu Beginn der Schwangerschaft Kontakt zu einer Hebamme auf. Dazu können Sie die Hebammensuche nutzen. Unter https://www.hebammensuche-thueringen.de finden Sie allgemeine Informationen über die Hebammenarbeit, aktuelle Kursangebote und Kontaktdaten von Hebammen in Ihrer Nähe.