Neuer Leitfaden „Die stillfreundliche Kommune“ aus Thüringen

Stillförderung sollte ein wichtiger Teilaspekt der Gesundheitsförderung und Chancengleichheit im Setting Kommune sein. Der neue Leitfaden zeigt exemplarisch auf, wie kommunale Stillförderung strategisch verankert und umgesetzt werden kann, gibt Hinweise zur Konzepterstellung und bietet eine Sammlung an möglichen Maßnahmen und Aktivitäten. Zusammenfassend werden sieben Schritte für einen Weg zu mehr Stillfreundlichkeit in der Kommune vorgestellt.

Dieser Leitfaden wurde im Rahmen der Arbeitsgruppe „Gesundheit rund um die Geburt“ der Landesgesundheitskonferenz (LGK) unter Mitarbeit des Hebammenlandesverbands Thüringen erstellt.

Den Leitfaden und das begleitende Factsheet „Stillförderung in der Kommune lohnt – 3 gute Gründe“ können Sie rechts herunterladen und für Ihre Netzwerk- und Lobbyarbeit nutzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der LGK Thüringen.

Hebammenhilfe für Geflüchtete

Wir sind entsetzt über den Krieg in der Ukraine. Hilfe wird sowohl dort als auch hier bei uns dringend benötigt. Unsere Unterstützung ist gefragt – in den Kreißsälen und in der Betreuung von Schwangeren und Wöchnerinnen, die aus dem Kriegsgebiet geflohen sind.

Hier finden Sie nützliche Informationen, wenn Sie geflüchtete Frauen betreuen:
https://www.hebammenverband.de/services/arbeitshilfen-fuer-hebammen/hebammen-fuer-gefluechtete/

Unter https://thueringen.de/ukraine-hilfe können Sie sich über die Hilfsangebote in Thüringen informieren, Hilfe anbieten und sich mit anderen Aktiven vernetzen. Dort finden Sie auch eine Seite in ukrainischer Sprache.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe
Der Vorstand

Informationen zum Umgang mit Covid-19

Da sich die Empfehlungen rasch ändern können, bitten wir Sie, sich auf folgenden Seiten regelmäßig zu informieren:
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
https://www.tmasgff.de/covid-19
https://www.hebammenverband.de/startseite/

Als Berufsverband versuchen wir, Informationen zeitnah weitergeben. Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie regelmäßig den aktuellen Newsletter.

Die Zuständigkeit und die Verantwortung für alle Entscheidungen liegt bei den örtlichen Gesundheitsämtern und übergeordneten Behörden.

Ihr zuständiges Gesundheitsamt finden Sie unter www.rki.de → Infektionsschutz →Gesundheitsamt nach Postleitzahl

Sicher können nicht alle Fragen heute und morgen schon geklärt werden. Versuchen Sie, das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen. Für manches Problem findet sich vielleicht eine kreative Lösung und gern können Sie uns auch fragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, bleiben Sie gesund!


Der Vorstand